Stäublis QCC: Ladekupplung für elektrische Nutzfahrzeuge

Das System passt sich flexibel an die Anforderungen der konkreten Anwendung an und ermöglicht die kundenspezifische Integration in Busse, Lastwagen und fahrerlose Transportsysteme.

Die patentierte mechanische Führung gleicht Lageungenauigkeiten des Fahrzeugs aus. Alle spannungsführenden Teile sind vor dem Kontakt mit Personen geschützt, es gibt keine exponierten spannungsführenden Teile wie z. B. Freileitungen oder Stromschienen, die berührt werden könnten.Ein weiteres Highlight ist das modulare SteckverbindersystemCombiTac.

Es stellt eine hohe Anzahl an Steckzyklen sowie eine zuverlässige Verbindung sicher und eignet sich für rackfähige Batteriepacks, Batterieüberwachungssysteme sowie Lade- und Prüfstationen. Die große Vielfalt an Modulen für Signale, Daten, Leistung, Fluid und Pneumatik ermöglicht nahezu unzählige Kombinationen für anwendungsspezifisch konfigurierte elektrische und hybride Steckverbinder. (HS)

Weitere Informationen:

http://www.staubli.com/electrical

Quelle: Photovoltaik.eu

Dieser Artikel wurde erstellt von: ET-News



ET-News ET-News schrieb bereits 2382 Beiträge auf ET-News.de.

Lesen Sie auch:  Rheinenergie kooperiert mit Dachziegelwerke Nelskamp

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.