Solarwatt unterstützt Demonstrationen für Klimaschutz

Statement Detlef Neuhaus, Geschäftsführer von Solarwatt, begründet die spontane Teilnahme: „Die am heutigen Freitag in über tausend Städten stattfindenden Proteste sind ein überwältigendes Signal für den Klimaschutz. Sie haben unsere volle Unterstützung. Aus diesem Grund stellt Solarwatt heute die gesamte Belegschaft weltweit von der Arbeit frei, wenn sie an den Demonstrationen teilnehmen. Wir wollen gemeinsam mit den Demonstranten ein Zeichen für den Klimaschutz setzen.

12.000 Wissenschaftler haben sich unter #scientists4future auf die Seite der Demonstranten gestellt und eine Petition gestartet. In dieser fordern sie sofortiges und konsequentes Handeln für den Klimaschutz. Wir empfehlen unseren Mitarbeitern, Kunden und Partnern, unter dem Hashtag #professionals4future ihrer Stimme ebenfalls Ausdruck zu verleihen sowie die Petition der Wissenschaftler zu unterzeichnen. Die Erneuerbare-Energien-Branche, im Grunde genommen aber die gesamte Wirtschaft, sollte klare Worte finden und sich hinter die Bewegung stellen.“ (HS)

Quelle: Photovoltaik.eu

NewsBot

Dieser Artikel wurde erstellt von: NewsBot



NewsBot NewsBot schrieb bereits 633 Beiträge auf ET-News.de.

Lesen Sie auch:  Weltweit 500 Gigawatt Photovoltaik installiert

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere