Siemens liefert multi-modulare E-House-Lösung für Chemiekomplex in Ungarn

• Siemens liefert sieben kundenspezifische multimodulare E-House-Unterwerke mit Mittel- und Niederspannungssystemen
• Kosten- und zeitsparende Plug-and-Play-Lösung
• Strom wird für den Betrieb eines petrochemischen Komplexes zur Verfügung gestellt

Siemens hat vom Technologiekonzern thyssenkrupp Industrial Solutions einen seiner größten Einzelaufträge für E-Houses erhalten. Sieben modulare Unterwerke werden die Stromversorgung eines neuen Chemiekomplexes der MOL Group, ein international führendes Öl- und Gasunternehmen aus Ungarn, sicherstellen.

Quelle: Siemens AG

Dieser Artikel wurde erstellt von: NewsBot



NewsBot NewsBot schrieb bereits 865 Beiträge auf ET-News.de.

Lesen Sie auch:  Bewerbung für den Schweizer Solarpreis 2019 startet

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere