PV-Monitoring: Überall ein Auge auf die Anlage

So können Anlagenbetreiber schnell und unkompliziert die richtigen Informationen zum Status ihrer Anlagen abrufen. Die Daten der Solarstromanlagen werden vom Onlineportal Enerest direkt an die App übertragen. Der Nutzer hat diese somit jederzeit griffbereit. Mit dem App-Update 1.2.0 kommen laut SDS weitere innovative Features hinzu.

Neben der aktuellen Produktionsmenge sehen Anlagenbetreiber mithilfe des Energieflusses, was im Moment mit dem selbst produzierten Strom passiert. Die Solllinie im Bilanz-Chart stellt fest, wie viel vom jährlich prognostizierten Stromertrag eine Anlage in den einzelnen Monaten produzieren sollte. Dadurch kann man schnell und detailliert ermitteln, wie gut die Performance der Anlage im Monat X war. Die Anzeige von bis zu zehn Wechselrichtern, inklusive deren Produktionswerten, ermöglicht laut SDS eine schnelle Fehlererkennung. (nhp)

www.solar-log.com

Quelle: Photovoltaik.eu

NewsBot

Dieser Artikel wurde erstellt von: NewsBot



NewsBot NewsBot schrieb bereits 633 Beiträge auf ET-News.de.

Lesen Sie auch:  Indachlösung von Solarwatt bekommt Designpreis

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere