Monokristalliner Gigant Longi will weiter wachsen

Die Jahresbilanz des chinesischen PV-Herstellers Longi weist bei den produzierten Mengen steil nach oben. Die Exporte von monokristallinen Wafern stiegen 2018 um 59 Prozent. Bei Solarzellen und Modulen betrug die Steigerung gegenüber dem Vorjahr 50 Prozent – insgesamt sieben Gigawatt Leistung wurden ausgeliefert. Besonders in den USA, Europa, Indien, Lateinamerika, Japan, Australien und Afrika konnte das Unternehmen Marktanteile gewinnen.

Bei der Kapazitätsplanung für die Zukunft nimmt Longi noch größere Ziele ins Visier. Die Modulkapazität von 16 Gigawatt soll bis Ende 2020 auf 25 Gigawatt ausgebaut werden, die Waferproduktion von 36 Gigawatt auf 50 Gigawatt wachsen, die Zellproduktion von zehn Gigawatt auf 15 Gigawatt. Ende 2021 sollen gar Module mit einer Gesamtleistung von 30 Gigawatt produziert werden. (PF)

Auch interessant: Longi knackt die 24-Prozent-Marke für monokristalline Zellen

Quelle: Photovoltaik.eu

Dieser Artikel wurde erstellt von: ET-News



ET-News ET-News schrieb bereits 2516 Beiträge auf ET-News.de.

Lesen Sie auch:  Das intelligente Netz im Blick

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.