Michael Harre: „Wir könnten wieder Schrittmacher werden“

Deutschland war bis 2010 Weltmarktführer in solarer Energie, sowohl was die Installationen als auch die Produktion und die Forschung betraf. Leider hat Deutschland diese Rolle in den Folgejahren deutlich verloren. Ich sehe jetzt die Chance für Deutschland, sich wieder zu einem Schrittmacher für die Verbreitung solarer Energie zu entwickeln, wenn die dafür notwendigen Rahmenbedingungen gewährleistet sind.

Verlässliche und einfache Rahmenbedingungen

Unser Wunsch ist es, dass die Rahmenbedingungen für solare Energie verlässlich und einfach bleiben. Mit Blick auf das EEG haben wir gesehen, dass die Regeln zu Beginn sehr einfach waren – fast wie der berühmte Bierdeckel.

Dann aber wurden sie mit jeder Revision komplizierter und komplexer. Je einfacher die Regeln und je verlässlicher die Rahmenbedingungen, desto besser für die Verbreitung der erneuerbaren Energien in Deutschland.

Positives Bild in der Öffentlichkeit

Am meisten macht uns Mut, dass Solar ein sehr positives Bild in der Öffentlichkeit hat. Wann immer ich Endkunden und Installateure spreche, die unsere Module und Speicher auch schon vor Jahren eingebaut haben, schwärmen sie von den Erträgen und der Zuverlässigkeit ihrer Anlagen.

Außerdem wachsen jetzt Solarmodule, Speicher und weitere Anwendungen wie Wärmepumpen oder Klimaanlagen zusammen, so dass sich ganz neue Geschäftsmodelle ergeben. Ich habe den Eindruck, dass es jetzt erst richtig losgeht.

Lesen Sie auch:  Elektroindustrie: Ausfuhren steigen zuletzt – Monatliche Exporte nach China knacken erstmals Zwei-Milliarden-Euro-Marke

Sonnenstrom ist Solidarstrom: Hier finden Sie viele andere Statements zur solaren Energiewende und den Chancen für Deutschland.

Alle Interviews und Statements lesen Sie im Novemberheft der photovoltaik, das am 14. November 2019 erschienen ist. Diese Ausgabe steht ganz im Zeichen der politischen Debatten um die Energiewende und ihre Chancen für Deutschland. Abonnenten können alle Beiträge nach Erscheinen auch online lesen. In unserem neuen Webshop gibt es unsere Hefte zudem auf Einzelbestellung.

Quelle: Photovoltaik.eu

Dieser Artikel wurde erstellt von: ET-News



ET-News ET-News schrieb bereits 1921 Beiträge auf ET-News.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.