Gira Türkommunikation (15) – Zeitsparende Projektierung von Türkommunikationsanlagen mit dem GPA

Bislang waren bei der Projektierung oft komplizierte Abläufe und eine Synchronisation der beteiligten Inbetriebnahme-Tools notwendig. Mit dem Gira Projekt Assistenten (GPA) steht dem Elektromeister dagegen ein einziges Inbetriebnahme-Werkzeug für eine Vielzahl von Anwendungen zur Verfügung. Ab der Version 3 kann er damit – neben den bereits bekannten Logik- und Visualisierungsfunktionen – auch das Gira Türkommunikations-Systems in Betrieb nehmen. Sie steht auf der Gira Website kostenlos zur Verfügung.

Insbesondere bei Gebäuden mit mehreren Wohneinheiten bietet die Inbetriebnahme von Türkommunikationsanlagen mit dem neuen Tool dem Elektromeister einen Zeitvorteil. Der Grund: Mit dem GPA lassen sie sich bereits im Büro projektieren – auch dann, wenn die physikalischen Geräte noch gar nicht vorliegen.

Im GPA wird zunächst eine Etage des Mehrfamilienhauses projektiert, die weiteren Stockwerke werden anschließend schnell hinzugefügt durch einfaches Kopieren und Einfügen. Später, wenn die Geräte vorliegen, müssen lediglich die Geräte-Busadressen eingegeben und das Projekt in die Türkommunikationsanlage eingespielt werden.

Ein weiterer Vorteil: Bei Änderungen muss der Elektrofachmann nicht mehr die einzelnen Wohnungen aufsuchen und betreten. Denn Änderungen an den Wohnungs- und Türstationen können nun bequem am PC vorgenommen werden und in die Anlage eingespielt werden. Kommt außerdem das Fernzugriffsmodul Gira S1 zum Einsatz, lässt sich auch die Anlagenänderungen aus dem Büro einspielen – schnell und bequem, ohne Anfahrtszeiten, die besonders in Ballungsgebieten mehr und mehr zur Belastung werden.

Lesen Sie auch:  400. KEFF-Check in der Region Südlicher Oberrhein

Quelle: Gira.de

Dieser Artikel wurde erstellt von: ET-News



ET-News ET-News schrieb bereits 1677 Beiträge auf ET-News.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere