Ferrari: Solaranlage auf dem Werkstattdach spart 50.000 € pro Jahr

Stromkosten runter, CO2-Werte gesenkt und rund 80 Prozent des Energiebedarfs gedeckt: Mit der neuen Solar-Anlage auf dem flachen Dach der Werkstatt schlägt das italienische Unternehmen Officina Ferrari Meccanica GBW in der Region Reggio Emilia drei Fliegen mit einer Klappe. Die Installation des Systems dauerte nur 30 Tage. Das es so schnell ging, liegt auch an den Sunny Tripower CORE1 Wechselrichtern, die einfach direkt auf dem Dach aufgestellt werden.

„In nur einem Monat haben wir 714 Solarmodule auf dem Dach der Werkstatt und über den Büros auf einer Gesamtfläche von 1.430 Quadratmetern installiert“, freut sich Matteo Monti, Vertriebsleiter der Projektgruppe, die das System installiert hat. „Die Sunny Tripower CORE1 Wechselrichter haben sich dabei als ideale Lösung für die Installation auf ebener Fläche erwiesen. Wir konnten schnell und zügig ohne schwere Montage-Arbeiten bauen. Darüber hinaus sind wir sehr zufrieden mit der hohen Flexibilität, die uns die CORE1 Wechselrichter bieten. Sie schränken die Anzahl der Module nicht ein, sondern erlauben eine variable und individuelle Auswahl – je nach Bedarf.“

Matteo Monti: „Wir haben uns für SMA als Partner entschieden, weil das Unternehmen mit der langjährigen Erfahrung und Expertise sowohl für Qualität als auch für technologische Innovation steht. Dazu gehört zum Beispiel auch das Energie-Monitoring mit dem neuen SMA Data Manager M, der die Energieflüsse des Systems zuverlässig überwacht und exakte Daten für ein umfassendes Monitoring liefert. Die Planung des Projekts haben wir mit SUNNY DESIGN, dem Planungstool von SMA gemacht und so bereits im Vorfeld belastbare Aussagen über die zu erwartenden Energieerträge und Einsparungen erhalten.“

Lesen Sie auch:  IBC SOLAR begrüßt junge Pfadfinder

Das Solarsystem, hat eine Leistung von 299,88 kWp und deckt damit ungefähr 80% des Energiebedarfs von Officina Ferrari Meccanica GBW. Gleichzeitig hat das Unternehmen dadurch erhebliche Energieeinsparungen in Höhe von 286.000 kWh und kann sich über Einsparungen von 48.620 Euro pro Jahr freuen. Officina Ferrari Meccanica GBW verkleinert durch die Reduktion der CO2-Emissionen um mehr als 60 Tonnen pro Jahr seinen ökologischen Fußabdruck und wirtschaftet nachhaltiger.

5.0
04

Quelle: SMA Solar Technology AG

Dieser Artikel wurde erstellt von: ET-News



ET-News ET-News schrieb bereits 1759 Beiträge auf ET-News.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere