Ecovolta elektrifiziert Transporter auf dem Stoos

Analog dem herkömmlichen Modell verfügt auch der eVT 450 Vario über Allradantrieb, ein stufenloses Getriebe und ein wahlweise und mit geringem Aufwand wechselbares Raupen- oder Reifenfahrwerk. Die Nutzlast des eVT450 Vario von bis zu fünf Tonnen ist laut Hersteller in der elektrisch betriebenen Transporterklasse einzigartig.

Der elektrische Antrieb nutzt die Technologie von Ecovolta. Die Batterie im Aebi umfasst zwölf Batteriepacks mit je 840 Zellen und insgesamt 120 Kilowattstunden Energiekapazität. Das Getriebe wird mit 80 Kilowatt Leistung angetrieben. Das Nachladen auf 80 Prozent der Batteriekapazität dauert rund vier Stunden. Da der eVT 450 Vario in der Testphase mit einem Raupenfahrwerk ausgerüstet war, dürften sich diese Leistungswerte mit Bereifung im Sommer noch verbessern. (nhp)

Haben Sie unsere PV Guided Tours in München schon auf dem Schirm? Zur Intersolar Europe, zur EES Europe und zur Power2Drive 2019 bieten wir wieder brandaktuelle Rundgänge zu den Brennpunkten der Innovationen an, darunter auch zur E-Mobilität. Jetzt anmelden!

Quelle: Photovoltaik.eu

Dieser Artikel wurde erstellt von: NewsBot



NewsBot NewsBot schrieb bereits 757 Beiträge auf ET-News.de.

Lesen Sie auch:  Einlegesystem für Ziegeldächer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere