Der Solar Decathlon Europe kommt 2021 nach Wuppertal

Die Energy Endeavour Foundation hat Wuppertal als Gastgeberstadt für den Solar Decathlon 2021 ausgewählt. Staatssekretär Thomas Bareiß verkündete die Entscheidung heute beim Kongress Energiewendebauen in Berlin.

Der Wettbewerb wird die Energiewende im Quartier thematisieren. Umbauen, Anbauen, Aufstocken, Baulücken schließen sind die zentralen architektonischen Aufgaben, die in europäischen Großstädten in den nächsten Jahren anstehen. Die Entwicklung des urbanen Gebäudebestands wird deshalb im Mittelpunkt stehen.

Die Bewerbungsphase für die Hochschulteams startet im März. Zum Jahresende werden die Teams ausgewählt, die im Finale antreten. Sie haben dann fast zwei Jahre zeit, ihre Häuser zu entwerfen, zu planen und vor Ort in Wuppertal zu bauen. (PF)

Im Juli 2019 wetteifern in der ungarischen Stadt Szentendre Architektur- und Technikstudenten um den Titel für das energieeffizienteste und dabei architektonisch schönste Gebäude.

Das Preisträgergebäude aus 2017 des Teams aus der Schweiz wird hier beschrieben.

Ein Münchner Team nahm 2015 am Solar Decathlon in Kalifornien mit diesem Projekt teil.

Quelle: Photovoltaik.eu

Dieser Artikel wurde erstellt von: ET-News



ET-News ET-News schrieb bereits 1759 Beiträge auf ET-News.de.

Lesen Sie auch:  Ökostrom kommt meist aus Norwegen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere