Cosinus Phi bei Steca bis 0,8 einstellbar

Die Geräte stehen mit einem oder zwei MPP-Trackern zur Verfügung, was die Systemauslegung und Anlagenplanung deutlich erleichtert. Außerdem sind alle Geräte in einem IP65-Gehäuse untergebracht und können sowohl im Innen- als auch Außenbereich installiert werden.

Der Wechselrichter ist auch international flexibel einsetzbar: Mit einstellbarem Cosinus Phi bis 0,8 und vielen vorprogrammierten Ländersettings kann ein und dasselbe Gerät in vielen Ländern verbaut werden.Neu ist die kostenlose und komfortable Möglichkeit der Anlagenüberwachung: Alle Geräte haben Zugang zum kostenfreien Webportal Sun Cloud. Die nächste Generation der Solarelektronik legt den Grundstein für eine zukünftige Kombination von Stromerzeugung aus Photovoltaik, Lastmanagement und Elektromobilität. (nhp)

www.steca.com

Quelle: Photovoltaik.eu

Dieser Artikel wurde erstellt von: NewsBot



NewsBot NewsBot schrieb bereits 980 Beiträge auf ET-News.de.

Lesen Sie auch:  Energiesammelgesetz: Ausschuss setzt Anhörung an

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere