Bundestag segnet Ausbaugesetz für Stromtrassen ab

Das Gesetzespaket soll die Genehmigungsverfahren beschleunigen und die Entschädigungen aufstocken. Dabei geht es vor allem um den Transport von Windstrom aus dem Norden nach Süden. Es gehe nun darum, einzelne Abschnitte der Planungsverfahren besser zu verzahnen und zu überlappen, um Zeit zu sparen. Landwirte, auf deren Äckern Stromleitungen gebaut werden, erhalten zudem neben ihrer Entschädigung einen Beschleunigungszuschlag, wenn sie sich innerhalb von acht Wochen mit dem Netzbetreiber einigen. (HS)

Quelle: Photovoltaik.eu

Dieser Artikel wurde erstellt von: NewsBot



NewsBot NewsBot schrieb bereits 870 Beiträge auf ET-News.de.

Lesen Sie auch:  Asiatische Firmen sichern sich Vormacht bei den Lithium Energiespeichern

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere