40 Megawatt installierte Kleinwindkraft

Zusammen bringen es die Kleinwindturbinen immerhin auf eine Gesamtleistung von rund 40 Megawatt. Das teilt der Bundesverbands Kleinwindanlagen mit, der ebenfalls einen Stand auf der Intersolar in München hatte. Das Interesse an solchen Klein- und Mikrowindanlagen sei groß, da sie eine ideale dezentrale Ergänzung zur Solarenergie im Netz oder Off-Grid darstellen.

Vor allem zu Zeiten mit geringerer Sonneneinstrahlung, beispielsweise im Herbst und Winter, bilden Wind- und Solargenerator eine ideale Kombination. Auf der Messe wurden vor allem Anlagen gesucht, die sturmsicher sind, einer Dauerbelastung standhalten und nur geringen Schall produzieren, teilt der Verband mit. (nhp)

Für Abonennten: Die Prüfung des Standorts ist für die Stromerzeugung eines Windrads entscheidend. Wie stark der Wind übers Jahr bläst, ist weder zu sehen noch zu fühlen. Fünf Tipps helfen, das Potenzial grob zu erfassen.

Quelle: Photovoltaik.eu

Dieser Artikel wurde erstellt von: NewsBot



NewsBot NewsBot schrieb bereits 971 Beiträge auf ET-News.de.

Lesen Sie auch:  PV Sol: 3D-Modelle importieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere