Verstärkung für die Flaggschiffe: Deutsche Bahn ordert weitere ICE-4-Züge

• Powercar-Prinzip ermöglicht maximale Flexibilität
• Bestellung von achtzehn 7-Teilern und 50 Triebwagen
• Auslieferung ab 2021

Neue Züge für mehr Fahrgäste im Fernverkehr: Die Deutsche Bahn (DB) vergrößert ihre Flotte und bestellt achtzehn weitere 7-teilige ICE-4-Züge sowie 50 zusätzliche Triebwagen bei Siemens Mobility. Mit diesen Triebwagen können 50 bisher als
12-teilige Ausführung bestellte ICE 4 auf 13-teilige Züge erweitert werden. Ermöglicht wird diese flexible Konfiguration durch die innovative Antriebstechnik und die komplett neu entwickelte Fahrzeugsteuerung.

Quelle: Siemens AG

ET-News

Dieser Artikel wurde erstellt von: G. Risser



G. Risser schrieb bereits 581 Beiträge auf ET-News.de.

Lesen Sie auch:  Fünf Millionen Module getestet

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere