St. Pölten fördert gewerbliche Anlagen

Die Regierung des Bundeslandes Niederösterreich stellt 3,5 Millionen Euro für die Förderung von Photovoltaikanlagen zur Verfügung. Das teilt Wirtschaftslandrätin Petra Bohuslav mit. Sie will damit nicht nur für Privathäuser, sondern auch für Unternehmen und die Industrie die Möglichkeit in die treibhausgasarme Energieversorgung ebnen. Deshalb sind die Mittel für den Bau von Anlagen bis zu einer Leistung von einem Megawatt vorgesehen.

Bei der Förderung handelt es sich um eine Investitionszuschuss. So bekommen Investoren in Anlagen mit einer Leistung zwischen 200 Kilowatt und einem Megawatt 200 Euro für jedes Kilowatt installierter Leistung ausgezahlt. Für Anlagen unter 200 Kilowatt gibt es 300 Euro pro Kilowatt. Die maximale Fördersumme pro Projekt ist aber auf 200.000 Euro für Anlagen ab 200 Kilowatt und auf 39.900 Euro für Anlagen bis 200 Kilowatt gedeckelt.

20 Unternehmen kommen auf die Warteliste

Voraussetzung für den Investitionszuschuss ist, dass die Anlagen auf einen möglichst hohen Eigenverbrauch hin ausgelegt sind. Außerdem sind nur Gewerbebetriebe, Tourismus- und Freizeitunternehmen und sonstige Einrichtungen berechtigt, einen Förderantrag zu stellen. Privathaushalte bekommen keine Unterstützung aus diesem Fördertopf.

Anträge auf einen Investitionszuschuss können am 12. November 2018 ab 9 Uhr beim Wirtschaftsförderportal der Landesregierung gestellt werden. Die Anträge, die zuerst eingereicht werden, bekommen die Unterstützung. Sobald das gesamte Förderbudget reserviert ist, nehmen die Beamten in St. Pölten keine weiteren Anträge mehr entgegen. Allerdings werden maximal 20 Antragsteller auf eine Warteliste gesetzt. Diese kommen zum Zuge, falls ein Projekt, das eigentliche einen Zuschuss bekommen hätte, nicht realisiert wird. Weitere Einzelheiten finden Sie auf der Internetseite der Landesregierung. (su)

Lesen Sie auch:  SMA bietet externen Netz- und Anlagenschutz gemäß der neuen VDE-Anwendungsregel

Neu: Unser Newsletter erscheint nun zweimal wöchentlich! Noch mehr Produkte, News und praktische Tipps für die Profis unserer Branche!

Haben Sie unsere PV Guided Tours in München verpasst? Dann lassen Sie unsere thematischen Rundgänge per Video noch einmal Revue passieren. Ein Klick, und Sie sind mittendrin im Messegeschehen.

Quelle: Photovoltaik.eu

NewsBot

Dieser Artikel wurde erstellt von: NewsBot



NewsBot NewsBot schrieb bereits 127 Beiträge auf ET-News.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere