SMA verkaufte am meisten Batterieumrichter

Rund 400 Megawatt verkaufte Leistung stehen bei SMA zu Buche. Neben Produkten für Speichersysteme in Haushalten und Unternehmen lieferte das Unternehmen in 2017 auch zentrale Umrichter für verschiedene Großspeicherprojekte weltweit. „Trotz des starken Preisdrucks, steigt die Zahl der weltweit ausgelieferten Batterie-Wechselrichter“, erklärt Cormac Gilligan, zuständig für Speichersysteme bei IHS Markit.

SMA führt 2017 die Liste der internationalen Batterie-Wechselrichterhersteller mit einem Abstand von mehr als 200 Megawatt verkaufter Leistung zum Zweitplatzierten an. Der Konzern aus Niestetal lieferte unter anderem Batteriewechselrichter in Großprojekte nach Deutschland, in die USA und in das Vereinigte Königreich. Dort hat SMA einen Marktanteil von rund 55 Prozent erreicht.

Für Speichersysteme in Haushalten und kleinen Unternehmen hat SMA den Sunny Boy Storage sowie den Sunny Tripower Storage im Portfolio. Der Sunny Island Batteriewechselrichter kommen sowohl in netzfernen als auch in netzgebundenen Energiespeichersystemen zum Einsatz. Mit den Sunny Central Storage bietet SMA ein Batterieumrichter für große Speicherprojekte. (nhp)

Mehr zum Thema: 240 Megawattspeicher entlädt dauerhaft mit 4C

Quelle: Photovoltaik.eu

NewsBot

Dieser Artikel wurde erstellt von: NewsBot



NewsBot NewsBot schrieb bereits 283 Beiträge auf ET-News.de.

Lesen Sie auch:  Ökostrom deckt 38 Prozent des Stromverbrauchs

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere