Siemens erhält Auftrag für weltweit erste SF6-freie gasisolierte Schaltanlage mit “Clean Air” und Vakuumschalttechnik für 145 kV

• Kombination mit nicht-konventionellen Messwandlern (LPIT) ermöglicht kompaktes Design
• Vakuumunterbrechereinheit und aufbereitete Luft ersetzen SF6 als Lösch- und Isoliermedium
• SF6-freie gasisolierte Schaltanlage (GIS) für 145 kV, 40 kA, 3.150 A

Siemens Energy Management hat von Bergenshalvøens Kommunale Kraftselskap (BKK Nett) in Norwegen den Auftrag zur Lieferung der weltweit ersten SF6-freien GIS mit “Clean Air” und Vakuumschalttechnik für eine Spannungsebene von bis zu 145 Kilovolt (kV) erhalten. Die Schaltanlage ist Teil der Umspannstation Koengen in Bergen, die Norwegens größten Kreuzfahrhafen mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgen soll. Nicht-konventionelle Systeme zur Strom- und Spannungsmessung ermöglichen ein deutlich kompakteres Design der Anlage. Die Feierlichkeiten zum Start der Zusammenarbeit fanden am fünften November 2018 in der Siemens Zentrale in Bergen statt. Die Inbetriebnahme ist für Ende 2019 geplant.

Quelle: Siemens AG

Dieser Artikel wurde erstellt von: NewsBot



NewsBot NewsBot schrieb bereits 757 Beiträge auf ET-News.de.

Lesen Sie auch:  Rückläufiger Leiterplattenmarkt ab 3. Quartal 2018

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere