Siemens arbeitet mit Expo 2020 Dubai an Zukunftskonzept für Smart Cities

• Verbindung von 137 Gebäuden über cloudbasierte Energieanalyseplattform
• Integration von Siemens-Gebäudetechnik auf dem Gelände der Expo 2020 Dubai mit Anbindung an MindSphere
• Digitalisierte Infrastruktur für Nachhaltigkeit, Komfort, Schutz und Sicherheit
• Digitalisierung von Gebäuden in drei “Thematischen Bezirken” mit intelligentem Gebäudemanagementsystem Desigo CC
• Eine der weltgrößten Installationen von Siemens Navigator

Mit dem Baubeginn einer der größten Installationen von Siemens-Gebäudetechnik ist Expo 2020 Dubai auf dem besten Weg, eine der am besten vernetzten und nachhaltigsten Weltausstellungen aller Zeiten zu werden. Die digitalen Lösungen verbinden, überwachen und steuern Gebäude auf dem Gelände. Ermöglicht wird dies durch MindSphere, das cloudbasierte Betriebssystem für das Internet der Dinge, das Daten für intelligente Entscheidungen und Maßnahmen sammelt und analysiert. Die intelligenten Technologien unterstützen die Expo 2020 Dubai dabei, ihre Ziele in den Bereichen Energieeffizienz, Komfort, Schutz und Sicherheit zu erreichen.

Quelle: Siemens AG

Dieser Artikel wurde erstellt von: NewsBot



NewsBot NewsBot schrieb bereits 1078 Beiträge auf ET-News.de.

Lesen Sie auch:  Energiesammelgesetz: Bundesrat fordert Nachbesserungen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere