Bedienen von Jalousie und Licht in einem: Gira System 3000

Bereits im vergangenen Jahr hatte das Gira System 3000 Jalousie Handwerk und Kunden begeistert. Jetzt hat Gira das System um die Funktion Licht erweitert. Der Clou dabei: Es handelt sich nicht um einen einfachen Ausbau, sondern um eine konsequente Integration von Steuerungsaufgaben der Funktionen Licht und Jalousie. Deshalb passen die Einsätze für die Licht- und Jalousiesteuerung nicht nur zu allen Systemaufsätzen, sondern die Aufsätze erkennen eigenständig, ob sie auf einem Licht- oder Jalousieeinsatz sitzen – und stellen ihre Funktionsweise entsprechend um. Entstanden ist so ein universelles und übersichtliches System mit wenigen Komponenten, aber vielen Funktionen.

Programmierung und Bedienung über die Gira Bluetooth App: mit dem Smartphone oder Tablet bequem vom Sofa aus
Bild: www.gira.de

Die Produkte des Gira Systems 3000 überzeugen durch eine intuitive Bedienung und einfache Tastenkennzeichnung. Bislang beinhaltete das Sortiment des Gira Systems 3000 Jalousiesteuerung die Bedienaufsätze Standard und Memory sowie die Jalousieuhr mit Display. Hinzugekommen sind nun die Gira System 3000 Jalousie- und Schaltuhr Bluetooth, der Gira System 3000 Bewegungsmelderaufsatz 1,10 m Standard, der Gira System 3000 Bewegungsmelderaufsatz 2,20 m Komfort Bluetooth und der Gira System 3000 Präsenz- und Bewegungsmelder 360°-Aufsatz Bluetooth.

Bluetooth erlaubt – neben der manuellen oder automatischen Steuerung von Funktionen – die Programmierung und Bedienung über die Gira Bluetooth App: mit dem Smartphone oder Tablet bequem vom Sofa aus, ohne spezielle Programmiertools oder ein Netzwerk. Das ist für Nutzer, die Wohnkomfort schätzen, einfach ideal.

Lesen Sie auch:  VMD4105 von Bender erfüllt die neue Anwendungsregel VDE-AR-N 4105

Außerdem neu im System: die beiden Gira System 3000 Universaldimmer. Was früher reiner Luxus war, gehört heute zum Standard – der Dimmer. Mit ihm lässt sich Licht bequem in seiner Helligkeit regeln und den individuellen Bedürfnissen anpassen. Das gilt auch für LED, die mittlerweile auch im Wohnbereich überzeugen. Das Problem dabei: Für jeden LED-Lampentyp gibt es einen speziellen Dimmer. Gira hat nun einen Universaldimmer entwickelt, der „mitdenkt“ und sich automatisch auf die Last einmisst. Der Universal-LED-Drehdimmeinsatz Standard und der Universal-LED-Drehdimmeinsatz Komfort ersetzen 8 herkömmliche Dimmeinsätze. Zum Sortiment gehört außerdem der Dreh-Nebenstelleneinsatz 3-Draht für LED Dimmer. Die neuen Kompaktdimmer sind Teil des Gira Systems 3000.

Mit der Zusammenführung der Licht- und Jalousiesteuerung zum neuen Installationsbaukasten System 3000 stellt Gira dem Elektrohandwerk ein kompaktes und übersichtliches Sortiment für die grundlegenden Steuerungsaufgaben in der Elektroinstallation zur Verfügung. Die konsequente Mehrfachnutzung der Systemaufsätze für die Gewerke Licht und Jalousie geht einher mit einer deutlichen Reduzierung der Systemkomponenten. Für Handwerk und Handel bedeutet das: weniger Komponenten, mehr Übersichtlichkeit, weniger Lagervolumen.

 

Quelle: www.gira.de

Risser

Dieser Artikel wurde erstellt von: G. Risser



G. Risser schrieb bereits 563 Beiträge auf ET-News.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.