Altmaier will Batteriezellfertigung in Europa fördern

Ziel ist es demnach, bis zum Jahre 2030 rund 30 Prozent der weltweiten Nachfrage nach Batteriezellen aus deutscher und europäischer Produktion zu beliefern. Altmaier ist zuversichtlich, dass sich um die Jahreswende 2018/2019 ein erstes Batteriezellkonsortium in Deutschland etablieren wird. Das Interesse aus der Industrie, sich daran zu beteiligen werde zunehmend größer. Bis 2030 werde sich der weltweite Bedarf laut Schätzungen verzehnfachen.

Derzeit prüfen und verhandeln derzeit die beteiligten Unternehmen eine mögliche Beteiligung der Neu-Interessenten am Konsortium. Das Bundeswirtschaftsministerium hat daher einen strategischen Ansatz für eine industrielle Batteriezellproduktion entwickelt. Die Thesen zur industriellen Batteriezellfertigung in Deutschland und Europa lesen. (nhp)

Frage der Woche:

Was bedeutet für Sie die angekündigte Kürzung der Vergütung für große Dachanlagen?

Quelle: Photovoltaik.eu

Dieser Artikel wurde erstellt von: NewsBot



NewsBot NewsBot schrieb bereits 874 Beiträge auf ET-News.de.

Lesen Sie auch:  Pressestatement zur Verabschiedung des Energiesammelgesetzes im Bundestag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere