Wozu dient ein KVM Switch?

Arbeitsplätze und Schreibtische sind meistens bis oben hin vollgestellt mit Unterlagen, Akten, Arbeitsmaterialien und elektronischen Geräten. Hier die Ordnung zu halten ist somit sowohl auf der Arbeit als auch zu Hause nur schwer möglich. Wie also Platz sparen? Zumindest in technischer Hinsicht sollen KVM Switches hier weiterhelfen. Was verbirgt sich hinter dem Begriff und wozu dienen sie überhaupt? Welche Vorteile bringt ein KVM Switch mit sich und wo wird er angewendet? Der folgende Beitrag verrät es.

KVM-Switch: Was ist das überhaupt?

pexels-photo-371794Der KVM Switch ist eine Schaltstelle zwischen einem Satz von Endgeräten und mehreren Rechnern oder Servern. Unter den Endgeräten versteht man Tastatur, Bildschirm und Maus, welche abgekürzt auch als KVM bezeichnet werden (Keyboard, Video and Mouse). Je nach KVM Switch ist man demnach in der Lage mit nur einem KVM Set zwischen mehreren Rechnern hin und her zu switchen, ohne dabei den Arbeitslatz wechseln zu müssen (mehr Informationen hier: https://www.kvm-concepts.de/was-ist-ein-kvm-switch/. In Kombination mit einem KVM Extender, der die diversen Rechner mit den Endgeräten über eine bestimmte Distanz verbinden kann, ist beispielsweise ein Administrator in der Lage von seinem Schreibtisch im 1. Stock die Rechner, welche sich im Serverraum im Keller befinden allesamt zu warten.

Anwendungsgebiete eines KVM Switch

Damit wäre auch schon das erste Anwendungsgebiet für einen KVM Switch geklärt. Gerade in großen Unternehmen gibt es in der Regel einen zentralen Arbeitsplatz, von dem aus ein Administrator alle Rechner bedienen kann. Aber auch im Home-Office kann der Switch von Vorteil sein. So kann ganz einfach zwischen dem geschäftlichen und dem privaten Rechner hin und her gewechselt werden, ohne mehrere Endgeräte oder gar Arbeitsplätze zu benötigen. Auch Programmierer verwenden den KVM Switch, um zwischen Computern mit verschiedenen Betriebssystemen hin und her zu schalten.

Lesen Sie auch:  EV-Sicherungen – Spezialabsicherung für Elektromobilität

Vorteile eines KVM Switch?

Der Platzbedarf ist einer der größten Vorteile des KVM Switches. Endgeräte nehmen in der Regel eine Menge Raum in Anspruch. Die Kombination aus Switch und Extender spart demnach sogar noch mehr Platz und fördert ein angenehmes Arbeiten.
Zudem spart man beim Gebrauch eines einzigen Sets an Endgeräten bei den Anschaffungskosten und hat somit mehr Budget für wichtigere Anschaffungen zur Verfügung.
Gerade bei der Wartung spart man sich dank einer geringeren Anzahl an Hardwaregeräten und Kabeln eine Menge Zeit und Aufwand.
Einer der wohl wichtigsten und nachhaltigsten Vorteile bei der Verwendung eines KVM Switch ist die Schonung des Klimas. Denn zum einen wird aufgrund der geringeren Gerätezahl eine Menge Strom gespart und zum anderen erzeugen Monitore Wärme, welche vor allem in Großraumbüros durch eine Klimaanlage neutralisiert wird. Diese werden bei einer geringeren Anzahl an Endgeräten überflüssig.

Verschiedene Varianten des KVM Switch

KVM Switches unterscheiden sich vor allem darin, wie viele Rechner an ihnen angeschlossen werden können. Beginnend bei 2-Port-Lösungen reichen die Möglichkeiten hier bis zu 288-Port-Switchen. Doch auch das ist nicht das Maximum an Rechnern, was über ein Set Endgeräte laufen kann. So können beispielsweise mehrere Switches kaskadiert, miteinander verbunden, werden, um die Anzahl der Ausgänge zu erhöhen.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Julia



schrieb bereits 2 Beiträge auf ET-News.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere