Modular aufgebautes Türkommunikations-System mit Frontplatten aus Metall

Der erste Eindruck ist bekanntlich der wichtigste. Bei einem Gebäude bekommen Besucher diesen meist an der Eingangstür. Deshalb muss hier alles stimmen. Wie beim Gira System 106, dem neuen Türstations-System aus Metall in puristisch-edlem Design. Bauherren und Renovierer können zwischen drei Varianten wählen.

Guter Eindruck auf den ersten Blick: das Gira System 106 - Bild: www.gira.de
Bild: www.gira.de

Formschön und flexibel – das Gira System 106 ist ein modular aufgebautes Türkommunikations-System mit Frontplatten aus Metall. Es basiert auf einem Grundmaß von 106,5 × 106,5 mm und umfasst ein breites Sortiment für den Außenbereich. Das Design ist puristisch, die Anmutung edel.

Die rahmenlosen Module der Aufputz-Variante tragen 28,4 mm auf, sie sind erhältlich mit Metall-Designfronten in gebürstetem Edelstahl, eloxiertem Aluminium oder Verkehrsweiß lackiert (RAL 9016). Die Funktionen umfassen Kamera- und Anzeigemodul, Info- und Blindmodul, Türstations- und Sprachmodul sowie verschiedene Ruftastenmodule. Sie alle präsentieren sich in einem stimmigen Gesamtbild und können individuell je nach Anforderung oder Wunsch zusammengestellt werden – sie lassen sich hoch oder quer montieren und auch flächenbündig in die Briefkastensysteme von Renz integrieren (Serie Renz Plan S).

Module mit Kamera verfügen über eine Schwarzglasabdeckung aus 3 mm starkem Sicherheitsglas. Hinter der austauschbaren Schwarzglasscheibe verbirgt sich eine hochwertige Kamera mit hoher Lichtempfindlichkeit. Dank eines Erfassungswinkels von 85° sind die Bewohner immer im Bilde über das, was vor ihrer Haustür geschieht. Innovative Technologien sorgen für ein klares Bild bei allen Lichtverhältnissen, selbst direkt einfallende Sonnenstrahlen oder helle Autoscheinwerfer in der Nacht verursachen keinerlei Störeffekte. Dank des echten S/W-Infrarotbetriebs zeigt die vandalensicher eingebaute Kamera auch bei Dunkelheit stets zuverlässig, wer vor der Tür steht.

Lesen Sie auch:  Ritto ist der erste Hersteller in Deutschland, der 100prozent digitale Gebaeudekommunikation ueber IP ermoeglicht

Mit dem Gira System 106 können Bauherren und Renovierer Lösungen im Ein- und Mehrfamilienhaus realisieren. Der modulare Aufbau erlaubt es, das System in Größe, Design und Funktionalität individuell an den jeweiligen Bedarf anzupassen. Erweiterungen und Änderungen sind durch Modulaustausch bzw. -ergänzungen jederzeit möglich.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Seifert PR, GPRA, Zettachring 2a, 70567 Stuttgart
Fon +49(0)711-77918-0,  Fax +49(0)711-77918-77, E-Mail: ed.rp1600483930-tref1600483930ies@o1600483930fni1600483930

 

Quelle: Gira

ET-News

Dieser Artikel wurde erstellt von: G. Risser



G. Risser schrieb bereits 625 Beiträge auf ET-News.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.