Einfache Bedienung von Jalousiesteuerung durch Jalousieuhr mit Display

Die Produkte des Gira Systems 3000 Jalousiesteuerung überzeugen durch eine intuitive Bedienung und einfache Tastenkennzeichnung. Der Sortimentsumfang der Aufsatzvarianten wurde reduziert, um die Handhabung zu vereinfachen. Das Gira System 3000 Jalousiesteuerung ist ab sofort lieferbar.

Gira System 3000 Jalousieuhr Displa
Bild: www.gira.de

Das Sortiment des Gira Systems 3000 Jalousiesteuerung beinhaltet drei Produkte: die Bedienaufsätze Standard und Memory sowie die Jalousieuhr mit Display. Den Standard-Aufsatz bietet Gira mit und ohne Bedruckung an. Mit ihm ist die manuelle Steuerung der Jalousie in  beliebigen Positionen möglich. Zudem kann auch eine individuelle Position, beispielsweise für Lüftungszwecke, abgespeichert werden. Der Bedienaufsatz Memory hinterlegt zusätzlich je eine Uhrzeit für das tägliche Auf- und Abfahren, und zwar ganz einfach per Tastenkombination. Er verfügt außerdem über eine Sperrfunktion, die ein unbeabsichtigtes Aussperren auf der Terrasse verhindert.

Manuelle Jalousiesteuerung mit Berührungssensitive Tasten

Auch mit der Gira System 3000 Jalousieuhr Display lässt sich die Jalousiesteuerung manuell bedienen. Zudem kann die aktuelle Uhrzeit zur Programmierung der Fahrzeiten für alle sieben Wochentage übernommen werden – das geht einfach per Tastendruck. Über das Menü ist auch eine individuelle Einstellung möglich, getrennt nach Wochentagen und Wochenende. Besonders komfortabel: per integrierter Astrofunktion können diese Fahrzeiten dynamisch an den Sonnenauf- und Sonnenuntergang angepasst werden. Die Umstellung zwischen Sommer- und Winterzeit erfolgt automatisch.

Berührungssensitive Tasten und ein kontrastreiches, beleuchtetes Display machen die Bedienung besonders einfach. Dank des werkseitig hinterlegten Standard-Zeitprogramms ist das Gerät sofort funktionsbereit, wenn Uhrzeit und Datum eingegeben wurden.

Lesen Sie auch:  Osram schafft Meilenstein mit Laserdioden für Laser Beamer

Einfachere Installation

Zusätzlich zu den Bedienfunktionen des Gira Systems 3000 Jalousiesteuerung kommen neue Unterputz-Einsätze auf den Markt, die dem Elektrofachmann einen höheren Installationskomfort garantieren. Denn mit nur 24 Millimetern Einbautiefe gewähren sie mehr Raum in der Unterputz-Dose und bieten so eine höhere Flexibilität beim Verdrahten. Versenkte Montagekrallen ermöglichen eine einfachere Installation und minimieren das Verletzungsrisiko. Die Inbetriebnahme der angeschlossenen Antriebe lässt sich ohne Bedienaufsatz vornehmen – je nach Bedienaufsatz beträgt die Grundleistung nur 0,2 W bis 0,5 W.

 

Quelle: Gira

ET-News

Dieser Artikel wurde erstellt von: G. Risser



G. Risser schrieb bereits 589 Beiträge auf ET-News.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere