Intelligenter Lightify Switch von Osram: Schalter mit individuell konfigurierbaren Funktionen

Mit dem neuen Bedienelement „Lightify Switch“ und der System-Erweiterung „Lightify Plug“ bietet die Lightify-Home-Variante erstmals Produkte, die über reine Licht-Anwendungen hinausgehen: Der Switch ist ein individuell konfigurierbarer Schalter für alle Lightify-Produkte. Und mit dem Plug können nun viele Lieblingsleuchten und auch andere Geräte an die smarte Steuerung angeschlossen werden, die ansonsten nicht über Lightify bedient werden könnten.

Der Lightify Switch vereint die bequeme Bedienung eines herkömmlichen Lichtschalters mit der Mobilität und der Funktionsvielfalt der Lightify App. Bild: Osram
Der Lightify Switch vereint die bequeme Bedienung eines herkömmlichen Lichtschalters mit der Mobilität und der Funktionsvielfalt der Lightify App. Bild: Osram

Einen weiteren entscheidenden Schritt in das „Internet of Things“ macht Lightify Home mit seinen beiden jüngsten Produkten, und bietet so einen einfachen Einstieg in das Thema Smart Home: Der Switch vereint die bequeme Bedienung eines herkömmlichen Lichtschalters mit der Mobilität und der Funktionsvielfalt der Lightify App – so wird weder Smartphone noch Tablet-Computer zur Bedienung benötigt. Nach der einmaligen Einrichtung über die App übernimmt der handliche, mobile Schalter bis zu acht unterschiedliche, frei konfigurierbare Funktionen. So können durch einen Tastendruck ganze Gruppen oder Räume geschaltet oder Szenen aufgerufen werden, etwa Dimmen oder Farbwechsel. Hierbei werden die Befehle direkt, ohne Umweg über das Gateway, an die Lightify-Komponenten übertragen.

Ebenfalls neu im Lightify-Home-Programm, das künftig durch Ledvance vertrieben wird, ist die Classic B 40, die erste Lightify-Lampe in Kerzenform mit E14-Sockel. Diesen 40-Watt-Ersatz gibt es in „Tunable White“, bei der die Farbtemperatur stufenlos zwischen Warmweiß (2.700 K) und Kaltweiß (6.500 Kelvin) per App verändert werden kann. Die Lightify-Lampe PAR16 RGBW mit GU10-Sockel dagegen bietet die höchstmögliche Lightify-Funktionalität, inklusive der über 16 Millionen möglichen Farben. Mit dieser LED-Lampe können beispielsweise 50-Watt-Hochvolthalogenlampen ersetzt werden, die ab September 2016 in der EU nicht mehr in den Verkehr gebracht werden dürfen.

Lesen Sie auch:  Gira präsentiert Türstation System 106 aus Echtmetall und edlem Design

 

Per Lightify Plug lassen sich ab jetzt auch Leuchten ohne Lightify-Funktionalität durch das intelligente Steuerungssystem schalten. Bild: Osram
Per Lightify Plug lassen sich ab jetzt auch Leuchten ohne Lightify-Funktionalität durch das intelligente Steuerungssystem schalten. Bild: Osram

Über den Lightify Plug lassen sich ab jetzt auch Leuchten durch das intelligente Steuerungssystem schalten, die ansonsten keinerlei Lightify-Funktionalität bieten könnten. Dank dieses Zwischensteckers kann nämlich ab sofort die Designer-Leuchte im Wohnzimmer ebenso über die Lightify-App (iOS, Android) oder den neuen Switch bedient werden, wie die Retro-Lavalampe oder die Schreibtischleuchte. Neben der Bedienung per Funk lässt sich der Plug außerdem über einen Knopf an der Oberseite schalten. Unter Beachtung der Sicherheitshinweise können damit, anstelle von Leuchten, auch andere elektrische Geräte betrieben werden. Etwa im Hochsommer mobile Kühlgeräte oder Ventilatoren ebenso wie Entertainment- oder Bürogeräte mit hohem Standby-Verbrauch.

 

Pressekontakt:

Osram Pressestelle
Tel. +49 89 6213-3803
E-mail: moc.m1566630016arso@1566630016sserp1566630016

Quelle: Osram

ET-News

Dieser Artikel wurde erstellt von: G. Risser



G. Risser schrieb bereits 589 Beiträge auf ET-News.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere