Die Cloud auf der Baustelle

Quelle: httpss://pixabay.com/de/bauarbeiter-arbeiter-495373
Quelle: pixabay.com/de/bauarbeiter-arbeiter-495373

Jeder Arbeitsplatz hat seine eigenen Anforderungen. Wobei es im Büro darum geht, ob der Bildschirm groß genug ist und der Stuhl nicht zu hart eingestellt ist, gelten auf Arbeitsplätzen unter freiem Himmel wie Baustellen ganz andere Regeln. Egal ob ein Hochhaus, ein neuer Parkplatz oder ein Einfamilienhaus gebaut wird – eine Baustelle hat seine eigenen Herausforderungen. Oft ist der Zugriff auf alle relevanten Daten auf mobilen Geräten eingeschränkt und stellt so für Architekten, Planer oder Bauherren ein Problem dar. Daher spricht viel für die bewährten Cloud-basierten Lösungen auch auf der Baustelle.

 

Die Cloud als helfende Hand

Quelle: httpss://pixabay.com/de/notebook-laptop-arbeit-pc-computer-405755
Quelle: pixabay.com/de/notebook-laptop-arbeit-pc-computer-405755

Die Cloud bietet nicht nur für Privatpersonen viele Vorteile und so schließen sich vor allem immer mehr Unternehmen dem wachsenden Trend an. Mit der Cloud können Sie Daten, Dokumente und Informationen einfach teilen und von überall abrufen. Dies ermöglicht Mitarbeitern flexibleres Arbeiten, wenn sie nicht am Schreibtisch sitzen. Daher ist die Cloud besonders von Interesse für Firmen, die nicht nur ausschließlich im Büro arbeiten.

So profitieren vor allem Berufe, die viel unterwegs sind, so wie Architekten oder Bauherren. Für diese ist es unabdingbar die Daten, Pläne und wichtige Informationen immer dabei zu haben und es bietet sich nicht immer an, alle vertraulichen und wichtigen Daten nur lokal auf einem Computer zu speichern. Mit der Cloud ist weiterhin alles an einem Ort, kann aber vom Smartphone, Tablet oder Laptop jederzeit abgerufen werden, so auch auf der Baustelle. In Kombination mit dem BYOD Modell (Mitarbeiter nutzen elektronische Geräte privat und beruflich) ist dies eine gute Lösung, da vor allem Planer und Architekten sich unterwegs zur Baustelle schon um aufkommende Fragen kümmern können.

 

Sicherheit geht vor

Doch bei der Nutzung von Cloud Lösungen und der BYOD Strategie kommen bei manchen auch Bedenken um die Sicherheit auf. Da Mitarbeiter ihr Smartphone, Tablet oder Laptop überall mitnehmen können, fragen sich manche ob diese Sicherheitslücke nicht ein zu großes Risiko darstellt. Sie würden die Daten lieber in ihrem privaten Netzwerk wissen und nicht in einer öffentlichen Umgebung. Doch für diese Bedenken gibt es auch Antworten, wie zum Beispiel die Dell BYOD Lösungen.

Lesen Sie auch:  Mit Solarstromspeicher maximale Unabhängigkeit erreichen - Tipps zum Speicherkauf
Quelle: httpss://pixabay.com/de/netzwerk-computer-laptop-verbindung-698598/
Quelle: pixabay.com/de/netzwerk-computer-laptop-verbindung-698598/

Cloud Anbieter wissen, dass Sicherheit das oberste Gebot in dieser Branche ist und sie respektieren die sensiblen Daten ihrer Kunden. So sind die Hybrid Lösungen auch immer beliebter geworden. Es existiert eine lokale Cloud im firmeneignen Netzwerk und gleichzeitig wird auch eine öffentliche Cloud genutzt – damit können beide Modelle optimal genutzt werden von Mitarbeitern im Büro und draußen auf der Baustelle oder auch unterwegs. Dazu kommen außerdem spezielle robuste Arbeitsgeräte, von Smartphones zu Laptops, die perfekt für den Außengebrauch, die Sicherung von Daten und den Zugriff auf die Cloud ausgelegt sind.

Für Architekten, Bauherren und andere Planverantwortliche ist Flexibilität äußerst wichtig, vor allem auch die konstante Verbindung und der Zugriff auf Daten. Mit dem praktischen BYOD Modell und verschiedenen Cloud Diensten kann diese Flexibilität erreicht und maximal unterstützt werden. Ob es darum geht vertrauliche Pläne jederzeit einsehen zu können, wichtige Dokumente leicht an alle Beteiligten verteilen zu können oder auch vor Ort bedeutende Änderungen vornehmen zu können – die Cloud auf der Baustelle macht es möglich.

Risser

Dieser Artikel wurde erstellt von: G. Risser



G. Risser schrieb bereits 496 Beiträge auf ET-News.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.