Friedhelm Loh Group ist „Top Arbeitgeber Deutschland 2012“

Bereits zum vierten Mal in Folge ist die Friedhelm Loh Group 2012 mit dem renommierten Gütesiegel „Top Arbeitgeber Deutschland“ ausgezeichnet worden. Das unabhängige CRF Institute hob bei seiner Untersuchung besonders die Arbeitsbedingungen, die Unternehmenskultur sowie die Sozialleistungen der weltweit aktiven Unternehmensgruppe hervor.

Die Friedhelm Loh Group hat erneut das Gütesiegel „Top Arbeitgeber Deutschland 2012“ erhalten. In ihrer Begründung würdigten die Forscher vor allem die guten Arbeitsbedingungen, die besondere Unternehmenskultur sowie die Sozialleistungen in der Firmengruppe.

„Die Top Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitern herausragende Strategien und Praktiken in der Personalarbeit“, sagt Dennis Utter, Country Manager Top Arbeitgeber Deutschland und Schweiz und beim CRF Institute verantwortlich für die Untersuchung. „Dadurch zeigen Top Arbeitgeber deutlich, dass sie ihre Mitarbeiter schätzen und dementsprechend auch fördern.“

„Ich habe mich bei der Suche nach meinem ersten Arbeitgeber gezielt für ein Unternehmen entschieden, das auf einer soliden Basis ruht und dessen Zukunftsperspektiven weiteres Wachstum und wirtschaftlichen Erfolg versprechen und das mir die Möglichkeit gibt, ein Teil dieser Zukunft zu werden“, sagt Jonathan Fritzkowski. Der Wirtschaftsingenieur aus Mittenaar hat nach seinem StudiumPlus in der Unternehmensgruppe die Leitung eines Projekts in der Marktkommunikation von Rittal übernommen. Jetzt arbeitet er in der Abteilung Zentrale Werksprozesse in der Technischen Geschäftsführung des Schaltschrank- und Systemanbieters mit Sitz in Herborn.

Lesen Sie auch:  Weit mehr als nur „gute Form“

Die Friedhelm Loh Group ermöglicht beispielsweise mit flexiblen Arbeitszeitmodellen den Mitarbeitern Gestaltungsspielräume. Die Loh Akademie, das unternehmenseigene Weiterbildungsinstitut, bietet neben einer großen Bandbreite von Seminaren und Trainings auch individuell zugeschnittene Programme zur gezielten Förderung der Mitarbeiter an. Zudem werden die Mitarbeiter mit verschiedenen Instrumenten am Unternehmenserfolg beteiligt: Betriebliche Altersvorsorge, Zielerreichungsprämie oder Erfolgsbeteiligung sind hierfür gelebte Beispiele.

Zertifikat „Top Arbeitgeber Deutschland”

Mit dem Gütesiegel „Top Arbeitgeber Deutschland“ zertifiziert das unabhängige CRF Institute aus Düsseldorf seit 2003 jährlich Unternehmen mit einer hochwertigen Personalstrategie und -praxis, die insbesondere engagierten und gut qualifizierten Mitarbeitern gute Arbeitsund Karrierebedingungen bieten. Zugleich steht das Gütesiegel für eine aktive und glaubwürdige Kommunikation zwischen Unternehmen und Bewerbern. Im Mittelpunkt der bundesweiten Erhebung stand eine umfassende Untersuchung der Aspekte Entwicklungsmöglichkeiten, Marktposition und Unternehmensimage, Unternehmenskultur, Vergütung und Anerkennung, Jobsicherheit und Work-Life-Balance.

 

Quelle: Friedhelm Loh Gruppe

ET-News

Dieser Artikel wurde erstellt von: G. Risser



G. Risser schrieb bereits 581 Beiträge auf ET-News.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere