Der WLAN-Accesspoint in der Unterputzdose – die Weltneuheit von Rutenbeck

Smartphone, Tablet-PC und Notebook sind nicht nur die zeitgemäßen Kommunikationsmittel, sie führen auch zu neuen Anforderungen an die Datennetzwerk-Infrastruktur. Rutenbeck bietet jetzt als Weltneuheit einen WLAN-Accesspoint an, der in einer handelsüblichen Unterputzdose Platz findet, und der zu allen Designprogrammen namhafter Schalterhersteller passt. Neben der WLAN-Funktion steht zusätzlich eine RJ45-Steckbuchse für den ortsfesten Anschluss eines Gerätes zur Verfügung.

 

Als weitere Besonderheit kann die WLAN-Reichweite über den integrierten Webbrowser den Gegebenheiten des Raumes angepasst werden. Funküberschneidungen werden so minimiert, Bandbreiten besser zur Verfügung gestellt und die Funkabstrahlung in Räumen erheblich reduziert. Damit ist der AC WLAN nicht nur in privaten Objekten sondern auch in Klassenräumen sowie in Hotel- und Besprechungszimmern die ideale und umweltfreundliche Lösung.

Der AC WLAN kann ebenfalls als Repeater oder Bridge eingesetzt werden. Er stellt eine Funkdatenrate von 150 Mbit/s zur Verfügung, entspricht den Funkstandards nach IEEE 802.11 b/g/n und bietet zur Verschlüsselung WEP, WPA und WPA2 an.

Die Leistungsaufnahme beträgt ≤ 3 W und erlaubt somit einen energiesparenden Betrieb.

Der Anschluss des AC WLAN an das Netzwerk erfolgt entweder über LSA-Klemmen oder über einen POF-Netzwerkanschluss; die Spannungsversorgung erfolgt direkt mit 230V über das integrierte Netzgerät. Die Integration in ein vorhandenes Datennetzwerk ist durch den Austausch einer vorhandenen Datendose durch den AC WLAN denkbar einfach.
 

Lesen Sie auch:  m2m Germany bringt erstmals 4-noks ZigBee Module und Komponenten auf den deutschen Markt

Quelle: Rutenbeck GmbH & Co. KG

ET-News

Dieser Artikel wurde erstellt von: G. Risser



G. Risser schrieb bereits 626 Beiträge auf ET-News.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.