Hager-System univers N erfüllt neue Norm DIN EN 61439

Bildquelle: Hager

Obwohl noch eine Übergangsfrist bis zum 1. November 2014 gilt, erfüllt das Hager Niederspannungs-Verteilungssystem univers N bis 630 A schon jetzt die Anforderungen der neuen Norm DIN EN 61439-1,-2. Diese löst die bisherige Norm DIN EN 60439-1 für Niederspannungs-Schaltanlagenkombinationen ab. Die bisherigen Begrifflichkeiten Typgeprüfte- (TSK) und Partiell typgeprüfte Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen (PTSK) entfallen und werden durch einen Bauartnachweis ersetzt. Den Nachweis der Bauart hat der Hersteller durch Prüfung, Berechnung oder Erfüllung von Konstruktionsregeln zu erbringen; die Bauartnachweise sind zu dokumentieren. Ein entsprechendes VDE-Zertifikat bescheinigt, dass Hager als Hersteller die entsprechenden Vorgaben für sein System univers N erfüllt. Das umfasst alle Gehäuse der Serie univers mit dem Innenausbausystem univers N.

Das heißt, dass univers N bereits jetzt den höheren Anforderungen der neuen Norm an die Energie-Schaltgerätekombinationen entspricht sowie die strengeren Schutzziele des Personen- und Anlagenschutzes erfüllt. Und auch die höheren Anforderungen an die Schaltanlage hinsichtlich Verschmutzungsgrad, Schlagfestigkeit, UV- und Korrosionsbeständigkeit sowie die gestiegenen Sicherheitsvorgaben beim Anheben und beim Transport erfüllt das System. „In der Summe können damit sowohl Anlagenbauer als auch Betreiber mit univers N schon jetzt von den Vorzügen der neuen Norm profitieren“, betont der verantwortliche Hager-Markmanager Michael Berg.

Quelle: Hager

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere