Die kleinsten Akku-Bohrhämmer ihrer Klasse

Die neuen „Compact“-Akku-Bohrhämmer der 14,4 und 18 Volt-Klasse von Bosch machen Profis das Arbeiten leicht.

Der GBH 14,4 V-LI Compact und der GBH 18 V-LI Compact sind die kleinsten und leichtesten Akku-Bohrhämmer ihrer Klasse. Sie wiegen nur 1,8 beziehungsweise 1,9 Kilogramm (14,4/18 Volt) und sind 278 Millimeter kurz. Durch ihre Bauform liegen Handgriff und Bohr-Achse auf einer Linie. Dadurch sind die Geräte optimal ausbalanciert und ermöglichen präzises Arbeiten. Darüber hinaus lassen sie sich durch ihren schlanken Griff mit Softgrip-Auflagen komfortabel und sicher führen. Ausgelegt sind die Akku-Bohrhämmer für Anwendungen mit kleinen bis mittleren Bohr- und Schraubdurchmessern.

Beide Geräte bieten 1 Joule Schlagenergie und Drehzahlen von bis zu 680 (14,4 Volt) beziehungsweise 1 050 (18 Volt) Umdrehungen pro Minute. Diese sind durch einen Gasgebeschalter stufenlos regelbar. Dank pneumatischem Schlagwerk bohren die Geräte Löcher bis zwölf Millimeter Durchmesser in Beton. Optimale Ergebnisse werden mit Durchmessern von vier bis acht Millimetern erzielt. Ein Umlegen des Schalters genügt, um die Geräte von „Bohren mit Schlag“ auf „Bohren ohne Schlag“, zum Beispiel für Verschraubungen, umzustellen. Das entsprechende Zubehör ist per SDS-plus-System schnell und einfach gewechselt. Ebenfalls von Vorteil: Ein LED-Licht, das die Arbeitsstelle gut ausgeleuchtet.

Mehr Akku-Kapazität für noch längere Laufzeit

Betrieben werden die Geräte mit einem Lithium-Ionen-Wechsel-Akku der „Compact“-Klasse. Dieser bietet jetzt eine Laufzeit von 1,5 Amperestunden. Mit einer Akku-Ladung lassen sich bis zu 45 Löcher (6 x 40mm) in Beton bohren. Auf der integrierten Ladezustands-Anzeige ist jederzeit ablesbar, wie viel Energie noch zur Verfügung steht. Muss der Akku geladen werden, ist er dank des Schnell-Ladegeräts bereits nach 45 Minuten wieder einsatzbereit.

Lesen Sie auch:  Zumtobel stellt Lichtsystem Microtools für miniaturisierte Regalbeleuchtung vor

Das richtige Gerät für jede Anwendung

Bosch gliedert sein gesamtes Angebot an Profi-Elektrowerkzeugen mit 14,4 und 18 Volt-Lithium-Ionen-Akku in drei Geräteklassen mit unterschiedlichen Vorteilen: „robustseries“, „dynamicseries“ und „lightseries“. Die neuen Akku-Bohrhämmer GBH 14,4 und 18 V-LI Compact gehören zur „lightseries“. Diese zeichnet sich durch besonders leichte und handliche Geräte in Verbindung mit hoher Leistung für den professionellen Einsatz aus.

Bosch Premium-Lithium-Ionen-Akkus mit „Electronic Cell Protection“

Für die lange Lebensdauer der Bosch Premium-Akkus sorgt bei allen drei Geräteklassen die Electronic Cell Protection (ECP). Sie schützt den Akku vor Überlastung, Überhitzung und Tiefentladung. Ein Memory-Effekt bleibt aus, und die Akkus sind auch nach Monaten des Nicht-Gebrauchs einsatzbereit.

Die Akku-Bohrhämmer GBH 14,4 und 18 V-LI Compact Professional sind ab September 2011 in drei Varianten im Fachhandel erhältlich:

– in der L-Boxx inklusive zwei Lithium-Ionen-Akkus und Schnell-Ladegerät für 329 Euro (14,4 Volt) beziehungsweise 379 Euro (18 Volt),

– im Karton mit gleichem Lieferumfang für 309 Euro (14,4 Volt) beziehungsweise 359 Euro (18 Volt),

Bild/Textquelle: bosch-professional.com

ET-News

Dieser Artikel wurde erstellt von: G. Risser



G. Risser schrieb bereits 580 Beiträge auf ET-News.de.

Schreiben Sie einen Kommentar zu Elektriker Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Ein Gedanke zu “Die kleinsten Akku-Bohrhämmer ihrer Klasse”