Die App “iDehnsupport” von Dehn, liefert vereinfachte Risikobewertung für Gebäude

Mit dem kostenlosen App “iDEHNsupport” lassen sich Risikoeinschätzungen von Blitz-Einschlagwahrscheinlichkeiten, einfach berechnen.

 

DEHNtoolbox

Mit Hilfe der DEHNtoolbox können Sie für ein Gebäude die direkten und die indirekten Blitzeinschläge berechnen. Direkte Blitzeinschläge führen zum Brand- oder Gebäudeschaden, indirekte Blitzeinschläge gefährden die elektronischen Geräte im Gebäude.

  1. Bestimmung der Erdblitzdichte per GPS
    Grundlage hierfür bildet die Datenbank von Siemens BLIDS
  2. Bestimmung der Gebäudedimensionen
    Geben Sie “Höhe, Breite und Länge” Ihres Gebäudes ein
  3. Bestimmung der Umgebungsparameter
    Legen Sie fest wie die Lage des Gebäudes in Relation zur Umgebung ist – z.B. freistehend, erhöht, von höheren Gebäuden umgeben… etc.
  4. Berechnung der Einschlagswahrscheinlichkeit
    … und schon haben Sie ein ErgebnisIm Zuge der Planung von Schutzmaßnahmen sollte eine genaue Risikobewertung gemäß der Blitzschutznorm DIN EN 62305-2 / VDE 0185-305-2 erstellt werden.
    Hilfe
    bietet hierbei die Software DEHNsupport Toolbox.

 

DEHNflash Analyzer

Sie halten sich viel im Freien auf? Von einem Gewitter überrascht zu werden kann gefährlich werden. Hier ist eine nützliche Anwendung für Sie!
Mit dem DEHNflash Analyzer können Sie die Entfernung eines Gewitters berechnen:

  1. Sehen des Blitzes = START
    (drücken Sie den Button sobald Sie den Blitz wahrnehmen)
  2. Hören des Donners = STOP
    (drücken Sie den Button sobald Sie den Donner hören)
  3. Ergebnis:
    Lesen Sie ab, wie weit das Gewitter momentan von Ihnen entfernt ist
Lesen Sie auch:  Telecom Behnke GmbH präsentiert auf der Light+Building das Behnke App „B-Smart“

Bild-/Textquelle: Dehn.de

ET-News

Dieser Artikel wurde erstellt von: G. Risser



G. Risser schrieb bereits 589 Beiträge auf ET-News.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere