Die neuen PV-Anschlussdosen von Spelsberg werden mit Klebepads befestigt

Neben Qualitätsprodukten, individuellen Lösungen und professioneller Beratung hat Spelsberg das TÜV-Zertifikat für die Befestigung seiner PV-Anschlussdosen mittels Klebepads im Gepäck. Es bestätigt die hohe Qualität dieser schnellen und sauberen Befestigungsvariante.

Um wegweisende Lösungen wie innovative PV-Anschussdosen, Steuergehäuse und Generator-Freischalt-Gehäuse bieten zu können, entwickelt Spelsberg Produkte am Puls der Zeit. Die Erweiterung des TÜV-Zertifikats für die PV-Anschlussdosen von Spelsberg um die Fixierung mit Klebepads bestätigt den Gehäusespezialisten in seiner Vorreiterrolle im Bereich PV-Anschlusssysteme. Die nach Solarmodulanschlussdosennorm DIN V VDE V 0126-5 geprüfte Montageform dient der Befestigung und Abdichtung der Anschlussdosen. Sie ermöglicht eine schnelle, saubere, wirtschaftliche und wahlweise vollautomatische Applikation der Dosen bzw. der Pads in der Modulfertigung.

“Bislang wurden PV-Anschlussdosen mit Silikon auf der Modulrückseite befestigt. Um in der Trocknungszeit ein Verrutschen der Dose zu verhindern, musste sie allerdings zusätzlich mit einem Klebepad fixiert werden. Trotzdem konnte das Modul in der Trocknungsphase nur eingeschränkt bewegt werden”, erklärt Martin Lütgens, Leiter Vertrieb Photovoltaik bei Spelsberg. “Wir haben dieses Problem gelöst. Durch den Einsatz vollflächiger Klebepads zur Fixierung unserer Anschlussdosen wird die Modulfertigung deutlich vereinfacht und beschleunigt. Die hohe Qualität und Langlebigkeit unserer Anschlussdosen mit Klebepads bestätigt das TÜV-Zertifikat.”

Spelsberg bietet seine PV-Anschlussdosen mit vollflächigen Klebepads je nach Wunsch in verschiedenen Varianten für die manuelle oder automatisierte Modulfertigung an. Hohe Klebekraft, Temperatur-, Alterungs-, UV- und Witterungsbeständigkeit sowie ausgezeichnete Lösemittel- und Weichmacherbeständigkeit zeichnen die eingesetzten Klebepads aus. Darüber hinaus sind sie vibrationsdämpfend und ermöglichen dank hoher Elastizität den Ausgleich der unterschiedlichen thermischen Ausdehnungen des Modul- und Anschlussdosenmaterials.Spelsbergs PV-Anschlussdosen in der Befestigungs- und Abdichtungsvariante mit Klebepads schützen gemäß Schutzart IP 65 die innenliegenden Komponenten zuverlässig vor Staub und Feuchtigkeit. Die Langlebigkeit der Produkte wurde vom TÜV in Langzeittests mit beschleunigter Alterung nachgewiesen. Quelle: Spelsberg.de


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.